Letterboxing

In neuerer Zeit gibt es auch die interessante und kurzweilige Möglichkeit die Esthaler Umgebung mittels „Letterboxing“ kennenzulernen.

Bei der Letterbox handelt es sich um eine Plastikbox (z.B. Tupperschüssel) in der sich ein kleines Notizbuch (Log-Book) und ein (selbst gemachter) Stempel befinden.

Tausende solcher Letterboxen sind überall über das Dartmoor, im Dartmoor Nationalpark in Südwestengland versteckt.

Beim Letterboxing handelt es sich um eine Kombination aus Orientierungslauf und Schatzsuche, welche die Be nutzung von Landkarten, Hinweisen und einem Kompass beinhalten, um das Versteck und schließlich die Letterbox zu finden. Wenn eine Letterbox gefunden wird, stempelt der Finder seinen eigenen (selbst gemachten) Stempel in das Log-Book der Box und den Stempel, der sich in der Letterbox befindet in sein eigenes Buch. Einige Letterboxer haben auf diese Art Hunderte von Stempelabdrücken in Ihren Letterbox-Büchern gesammelt.

Die große Herausforderung ist es, die teilweise einfachen aber auch durchaus komplizierten Clues (Hinweise / Rätsel) richtig zu interpretieren und herauszufinden „wo“ die Box versteckt wurde.

Die Clues werden normalerweise im Internet (z.B. unter www.letterboxing-germany.de) veröffentlicht.

Derzeit liegen vier Letterboxen in der Gemeinde Esthal

Neugierig!

Weitere Informationen und die Esthaler Clues unter https://www.esthal.de/letterboxing/